Erlebnisbad Deutschland

- Baden-Württemberg

- Bayern & Franken

- Altmühltherme

- Alpamare Bad Tölz

- Aqacur Bad Kötzting

- Aquaria Oberstaufen

- Badria Wasserburg

- CabrioSol Pegnitz

- Fackelmann Therme

- FrankenLagune Hirschaid

- Fürthermare

- HofBad & FreiBad Hof

- Königstherme

- Palm Beach

- Prienavera Prien

- Silvana

- Therme Erding & Galaxy

- Therme Obernsees

- Titania Therme

- Vita Alpina Ruhpolding

- Thermenwelt Weiden

- Watzmann Therme

- Wonnemar Ingolstadt

- Wonnemar Sonthofen

- Berlin & Brandenburg

- Hessen

- Mecklenburg-Vorpommern

- Niedersachsen

- NRW

- Rheinland-Pfalz & Saarland

- Sachsen & Sachsen-Anhalt

- Schleswig-Holstein

- Thüringen

Weitere Länder

- Aquapark Frankreich

- Aquapark Italien

- Aquapark Spanien

- Aquapark Ägypten

- Aquapark Türkei

- Erlebnisbad Österreich

Urlaub mit Erlebnisbad

- Urlaubsangebote

Service

- Impressum & Kontakt

- Erlebnisbad & Spaßbad

Erfahrungsbericht Prienavera in Prien am Chiemsee

Das Prienavera in Prien am Chiemsee ist eine sehr schöne und kompakte Anlage. Ich fahre so ca. 2- bis 3-mal im Jahr mit meinen Kindern ins Erlebnisbad nach Prien. Dabei ist es völlig egal, ob das Wetter nun schön ist, ob Sommer oder Winter ist. Im Prienavera gibt’s diesbezgl. keine Nutzungsunterschiede.

Das Prienavera ist nicht sehr groß, dass merkt man gleich bei den Umkleiden. Dort ist einfach Alles ein bisserl enger und bei viel Andrang muss man sich schon mal durch die Gänge quetschen!

Auch der Zugang von Umkleide zum Bad ist ungut gelöst. Männlein und Weiblein getrennt, müssen durch eine Glastür, hinter der sich unmittelbar die Duschen und Toiletten befinden. Nach nur ca. 2m Gang ist schon die Tür ins Bad selbst. Blöd nur, dass in diesem Durchgang auch die Garderobenhaken für Bademäntel und Handtücher, die man zum Duschen ja braucht, angebracht sind. So ist das nächste durchquetschen leider schon vorprogrammiert.

Hat man es dann ins Bad geschafft, so macht man sich auf die Suche nach einer Liege. Welche, wie ich finde reichlich vorhanden sind. Es gibt hier zwei Ebenen. Unten sind die Becken und das „Restaurant“ und ums Eck die Stufen hoch sind die Solarien und genügend Liegen um sich auszuruhen, aber dennoch den Überblick zu haben.

Die gesamte Front des Bades ist aus Glas, so dass man einen uneingeschränkten Blick auf den Chiemsee hat. Ich ziehe dann meist meine Bahnen im Sportbecken, während sich meine Kinder zum Rutschen begeben. Es gibt hier eine Röhrenrutsche, die unmittelbar neben dem Erlebnisbecken ist. Im Erlebnisbecken gibt verschiedene Massagedüsen, einen Whirlpool und einen Strömungskanal.

Neben dem Sportbecken befindet sich das Warmwasserbecken mit Unterwassermusik, welche leider nicht immer an ist oder manchmal so leise, dass man sie kaum wahrnimmt. Gleich daneben ist ein kleines Dampfbad, in dem es aber kaum richtig warm wird, weil meistens Kinder ständig rein- und rausgehen.

Gegenüber ist ein Kneipp-Warm-Kalt-Becken und dahinter der Zugang zur Sauna. Über eine Wasserschleuse, kommt man ins Außenbecken. Hier gibt es Whirlliegen und div. Massagedüsen und man hat einen wundervollen Ausblick auf das Schloss Herrenchiemsee.

Für den Hunger zwischendurch, nehme ich immer Brotzeit mit, denn das Angebot im Bistro des Bades ist wie ich finde eine Frechheit. Es gibt schon Verschiedenes, wie Currywurst, Pommes etc. aber ich habe ziemlich schlechte Erfahrungen gemacht. Die Pommes triefen vor Fett und sind alles andere als knusprig und die Nuggets waren außen Cross und innen fast roh!! Und dabei ist das Essen hier nicht mal günstig.

Unmittelbar vor dem Bistro, befindet sich das Babybecken. Was die meisten Eltern gerne nutzen um auch während einer Tasse Kaffee einen Blick auf die Kleinen zu haben.

Einmal war ich auch in der Sauna. Aber auch hier merkt man, dass es einfach zu eng ist. An diesem Tag war in der Sauna nicht viel los, aber trotzdem gab es Gedränge. Die Räumlichkeiten sind zwar sehr schön eingerichtet und man hat versucht mit Vorhängen Ruheliegen vom üblichen Saunaverkehr abzugrenzen, aber richtig Ruhe findet man hier nicht.

Der Saunagarten ist auch klein und fein. Für ein paar Stunden oder so zwischendurch mal in die Sauna ist das ganze aber o.k..

Insgesamt ist das Prienavera ein sehr übersichtliches und sauberes Bad, in dem man die Kinder schon mal laufen lassen kann, ohne sich Gedanken zu machen, dass sie einen nicht mehr finden.

Erfahrungsbericht von Elke, mehrfach 2010

Lust auf Urlaub mit Erlebnisbad oder Aquapark? Bei uns findet ihr folgende Angebote:

Ferienpark mit Erlebnisbad (Deutschland), Hotels mit Aquapark (Ägypten, Türkei), Camping mit Schwimmbad (mit Rutschen) sowie tolle Jugendreisen und Klassenreisen.

 

Prienavera

Seestrasse 120

83209 Prien am Chiemsee

Tel 08051/60 95 70

www.prienavera.de